Über den Hohenurachsteig

Traumhafte Rundwanderung am Rand der Schwäbischen Alb Fotos und Text © Michael Metzger, 2022. Der heutige Ausflug führt mich in den Luftkurort Bad Urach am Fuße der Schwäbischen Alb. Die Stadt, die auch ein Heilbad ist, gehört zum Landkreis Reutlingen in Baden Württemberg. Bekannt ist die Stadt unter anderem für den Uracher Wasserfall, über den„Über den Hohenurachsteig“ weiterlesen

Werbung

Regen

Foto und Gedicht © Michael Metzger, 2022. Fotomotiv: Bunes Strand Moskenes, Lofoten (Norwegen) Prasselnder Regen, der Erde zur Freude, reichlicher Segen, ergießend sich heute, aus himmlischen Toren, die stehen weit offen, Erde – wie neu geboren, von frischer Nässe getroffen. Dürstender Boden, der sich begierig vollsaugt, mit Nass von weit droben, das ihm befeuchtet die„Regen“ weiterlesen

Schönheit

Fotos & Gedicht © Michael Metzger, 2022 Betörend, bezaubernd, Gestaltung großer Gewalten, Freude gemischt mit leisem Bedauern, kann man sie doch nie ganz halten. So zart, so flüchtig, und oftmals so scheu, doch ihrer nie überdrüssig, denn sie macht stets alles neu. Schönheit, da draußen, in den Spuren der Wildnis, dort mag sie ebenso hausen,„Schönheit“ weiterlesen

Wasserfallsteig Bad Urach

Wildromantische Wanderung im UNESCO-Biosphärenreservat Schwäbische Alb Fotos und Text © Michael Metzger, 2022. Für die vorgestellte Wanderung führt der Weg zunächst nach Bad Urach im Landkreis Reutlingen am Fuße der Schwäbischen Alb. Die Stadt ist ein staatlich anerkannter Luftkurort und Heilbad. Hier wartet der „Wasserfallsteig“, der im Jahr 2016 vom Wandermagazin als Deutschland schönster Wanderweg„Wasserfallsteig Bad Urach“ weiterlesen

Draußen

Draußen, an der frisch wehenden Luft, sich erfreuend an jedem still schwebenden Duft, unter des blauen Himmels sanft schimmerndem Zelt, mit dem Gefühl, frei zu sein, eins mit der Welt. Wolken sich formend, ziehen lautlos vorüber, liebliche Sonnenstrahlen wärmen die Glieder. Bäume nicken sanft, neigen die Kronen, um sie die Tiere, die im grünen Wunder„Draußen“ weiterlesen

Bergruf

Hinauf auf den Berg, auf zu den Gipfeln, freudige Vögel grüßen aus grünenden Wipfeln. Bäume nicken freundlich, friedlich und stumm, gekrümmt und gebeutelt von manchem Sturm. Einladend stehen sie gemeinsam Spalier, dem Wandrer zum Schutze in Freundesmanier. Bild und Text © Michael Metzger, 2022. Alle Rechte vorbehalten.

Nach dem Regen

Sanft graben sich die Stiefel in den weichen Waldboden. Der Regen hat ihn aufgelockert und formbar gemacht. Ein besonderer Duft liegt in der Luft. Es ist der Geruch, den die Pflanzen des Waldes verströmen, nachdem sie sich mit Feuchtigkeit vollgesogen haben. Die würzigen und erdigen Aromen der Bäume und Sträucher steigen tief in die Nase.„Nach dem Regen“ weiterlesen

Aussaat

Das Gänseblümchen und der Baum – wie schnell ist ein Samen gesät. Beim Gänseblümchen geht er schnell auf. Schon nach kurzer Zeit steht es in seiner Blüte. Doch ebenso schnell ist es wieder verblüht. Der Baum hingegen wächst sehr langsam heran. Bis er seine volle Höhe erreicht dauert es oft mehr als ein Menschenleben. Dann„Aussaat“ weiterlesen

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten