Jul

in memoriam Arthur Schult, * 4.4.1893

Foto von Pixabay.com, lizenzfrei

Der Tag größten Dunkels, zugleich Neubeginn,
die Sonne, weit entfernt auf stetiger Bahn,
Kälte und Dunkel werden für den zum Gewinn,
der die geheimnisvolle Macht dieser Zeit bereits ahnt.

Die Sonne beginnt nun am Himmel zu steigen,
das Leben auf der Erde erwacht nach und nach,
Lebensgeister wirbeln, wo zuvor nur Schweigen,
das Leben entwickelt sich - von Nacht zum Tag.

Doch zur Zeit der Sonnwend', zur dunkelsten Stund‘,
ist das Weit des Alls so nah wie sonst nie,
Die Sterne tun auf Erden ihre Botschaft kund,
wer zu hören vermag, vernimmt ihre Magie.

Während sonst die Mechanik des Sonnensystems herrscht,
die Sonne im Zentrum der Planeten,
begrenzt von Saturn, der den Weg hinaus versperrt,
auf, dass die Menschen sich nicht zu früh erheben.

Eingebunden in das kosmische Kreisen,
um langwieriges Werk einst zu vollbringen,
in irdische Belange statt kosmischer Reisen,
von denen Geschichten seit je voller Stolz singen.

Doch wenn das Werk einstmals vollbracht,
dann wartet die Reise in die Ferne,
bis dahin lauschen wir in dunkler Julnacht,
der zeitlosen Botschaft der Sterne.

© Michael Metzger, 2022. Alle Rechte vorbehalten.

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: