Aussaat


Das Gänseblümchen und der Baum - wie schnell ist ein Samen gesät.

Beim Gänseblümchen geht er schnell auf. Schon nach kurzer Zeit steht es in seiner Blüte. Doch ebenso schnell ist es wieder verblüht.

Der Baum hingegen wächst sehr langsam heran. Bis er seine volle Höhe erreicht dauert es oft mehr als ein Menschenleben. Dann kann er, je nach seiner Art, für Hunderte von Jahren stehen.

Ähnlich verhält es sich mit den Samen, die wir im Leben säen. Doch wir wissen oft nicht, ob wir ein Gänseblümchen oder einen Baum pflanzen. Auch wissen wir nicht, ob der Samen, den wir setzen, aufgehen wird, ob er die richtigen Bedingungen vorfindet. Wir können es in vielen Fällen nicht wissen, sosehr wir uns auch anstrengen mögen. 

Dennoch ist es oft ratsam, die Samen gründlich zu betrachten, die wir auszusäen wünschen. Wir sollten uns dann Zeit nehmen zu überlegen, welche Früchte sie tragen sollen oder voraussichtlich tragen werden. Manchmal ist es hingegen notwendig, einfach einen Samen zu setzen, ohne dass wir ahnen können, ob daraus ein Gänseblümchen oder ein Baum entstehen wird. Dies erfordert Vertrauen und Mut. 

Zu wissen, wann es Zeit ist, innezuhalten, um gründlich abzuwägen, und wann hingegen eine rasche Handlung angebracht ist, verlangt Unterscheidungsfähigkeit.

© ortderkraft.wordpress.com

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: