Erstelle eine Website wie diese mit WordPress.com
Jetzt starten

Um den Kinzigsee (Langenselbold)

Winterwanderung durch eine Seenlandschaft.

Ruhlsee bei Langenselbold

Die Anreise erfolgt per Bahn über Hanau zum Bahnhof Langenselbold. Von dort wird zunächst ein kleines Industriegebiet durchquert. Der Schnee, der auf den Dächern der Autos und Häuser liegt und Grünflächen und Gärten bedeckt, verleiht dieser bei weniger winterlichen Wetterverhältnissen vermutlich eher trostlosen Umgebung einen gewissen Reiz.

An einer großen Straße (Kinzigstraße) angekommen, an der sich eine Tankstelle befindet, wird nach wenigen Metern die Kinzig überquert. Kurz darauf zweigt ein schmaler Fußweg links der Kinzigstraße ab und führt am Waldrand entlang in Richtung Kinzigaue. Zuvor ist eine Schranke zu passieren.

Kinzig, Langenselbold

In der Kinzigaue führt ein Feldweg zunächst am Ufer des Ruhlsee entlang. Nur an vereinzelten Stellen erlaubt das dichte Gebüsch am Rande des Sees einen Blick auf die vereiste Wasseroberfläche. Parallel zum Fußweg zieht sich ein schmaler Wassergraben. Zur Rechten liegt eine weites Feld, das mit Schnee bedeckt ist, ebenso wie ein Kirchturm, der in der Ferne zu erkennnen ist.

Am Längsrand des Ruhlsee befinden sich zwei Holzbrücken über den Wassergraben. Hinter den Brücken führt jeweils ein kurzer Weg direkt ans Ufer des Sees. Von hier lässt sich der See in seiner ganzen Breite überblicken. Die Muster, die das Eis bildet, sind imposant.

Nach der zweiten Brücke sind es nur wenige Meter bis zu einem kleinen Holzhäuschen, aus dem heraus Vögel beobachtet werden können. Von dort ist es nur ein Steinwurf bis zum Eingang des Freizeitpark Kinzigsee, der durch ein Tor markiert wird. Hier kann man dem Ufer folgen bis zum Eingangsbereich. Dort befindet sich ein italienisches Restaurant.

Kinzigsee bei Langenselbold

Ab da führt der Rundweg weiter in Richtung Westen bis zum Angelsportverein Langenselbold. Dort entscheide ich mich für den Weg zur B66. Dieser verläuft zunächst über freies Feld bis direkt zur B66. Dort biege ich links ab und folge der Bundesstraße. Nach einigen Metern wird der Weg zur Linken von einem Waldstück gesäumt. Dort passiere ich einen kleinen Weiher, dem die Schneedecke der umgebenden Bäume und Sträucher ein märchenhaftes Aussehen verleiht.

Schließlich biege ich wieder links ab, überquere eine Brücke und gehe weiter in Richtung Niederrodenbach. Nachdem ich Bahngleise überquert habe, zweigt der Weg noch vor dem Ortseingang von Niederrodenbach links ab. Ich laufe an einem kleinen Fußballfeld entlang.

Ich passiere einen großen REWE-Markt und mache einen kurzen Abstecher zum Freizeitpark Rodenbach. Von dort kehre ich zurück zur Gelnhäuser Straße, der ich in Richtung Langenselbold folge. Ohne weitere Umschweife erreiche ich den Ausgangspunkt – den Bahnhof Langenselbold.


Bilder und Text © Michael Metzger, 2021. Alle Rechte vorbehalten.

Werbung

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: